0 Menu

Die Arbeit – Material LP/CD

by Die Arbeit

15.00

Das Debutalbum "Material" von DIE ARBEIT (VÖ 21.02.2020)

„Musik, die packt!“ Deutschlandfunk Kultur (Newcomer der Woche 08.2020)
„Ein kommender Klassiker der deutschen Post-Punk Geschichte“ Ox Fanzine
„Ein gnadenlos auffallendes (…) einwandfreies Debutalbum“ Soundsandbooks.com
„Ein Biest von einem Album“ auf-die-ohren.org
„ein hervorragendes Album“ Plattentests.de

Erhältlich als CD Digifile oder 180g-Vinyl LP inkl. DL-Code, Poster, Gatefold Cover

1 Gott Generator
2 Haut, Knochen und Gesichter
3 Leichen
4 Im Büro
5 Keine Zeit für Ironie
6 Visier
7 Sicherheit
8 Gewalt
9 Könige im Nichts
10 Lonely Dance

--

DIE ARBEIT ist eine Musikgruppe aus Dresden die deutschsprachigen Postpunk und Wave spielt. Das Quartett gründete sich Anfang 2018 und hat seitdem in sehr vielen Ecken Spuren hinterlassen. Es erfolgten zwei Single- und Videoveröffentlichungen zu den Liedern Visier und Leichen sowie eine Livevideosession für den Song im Büro. Es kam zur Zusammenarbeit mit den Tanz und Theaterkünstlerinnen der JuWie Dance Company bei Performances im öffentlichen Raum. Ein Konzert im Festspielhaus Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste wurde aufgezeichnet und das entstandene Videomaterial für die szenische Begleitung einer Film- und Hörinstallation zum Jubiläumsjahr Arthur Schopenhauers verwendet. Weiterhin fanden deutschlandweite Einzel- und Festivalkonzerte, Supportslots für FREUNDE DER ITALIENISCHEN OPER, WOLF MOUNTAINS, VIZEDIKTATOR und FRUSTRATIONS sowie ein Auftritt in der JVA Zeithain statt.

Das Fundament des Klangbildes der Band formen treibende Schlagzeugbeats, die auf einem festen Sockel der Bassgitarre stehen. Mit reduziertem und flächigem Gitarrensound werden deutschsprachige Texte untermalt und verschmelzen zu einer dynamischen Einheit. DIE ARBEIT projizieren in ihre Rezipienten ein intensives Erlebnis aus Spaß und Zwang, Sicherheit und Ungewissheit, Aufbau und Abriss, Verstärkung und Reduktion. Die Lieder der Band entstehen während ausdauernden Jamsessions als Arbeitsskizzen, die solange auseinander geflochten werden, bis sich eine thematische Grundlage ergibt. Diese wird Baustein um Baustein erweitert, bis sich alles einem neuen Werk zusammenfügt. Am 21.02.2020 erschien das Debütalbum Material auf UNDRESSED Records. Bereits im Vorfeld haben die Musikvideos der Singleauskopplungen unter anderem beim DIFFUS Magazin und dem VISIONS Magazin Premieren gefeiert.